Die Geschichte hinter StuffLabels®

Pass auf die Erde auf – und auf alles, was dir etwas bedeutet

Warenkorb

  • {{orderLine.quantity}} x 90 Labels

    {{orderLine.quantity * basePrice | addDecimals}}

  • Keine Artikel im Warenkorb

Einen Unterschied für das Klima machen – aber wie?

Mein Name ist Dr. Søren Larsen. Ich habe einen Doktorgrad in Limnologie, Ökologie und Biochemie – und ich bin zweifacher Vater. Durch diese Mischung kam mir die Idee, kleine Aufkleber mit Symbol und Namen herzustellen.

Von Anfang an war es mir wichtig, etwas zu erfinden, das dazu beitragen kann, besser auf das wandelnde Klima aufzupassen.

Überverbrauch ist eine der Ursachen des Klimawandels und ist unserer benutzen-und-dann-wegschmeißen-Kultur geschuldet. Bei StuffLabels.de wollen wir dazu inspirieren, besser auf die Sachen aufzupassen, die wir schon besitzen – mithilfe persönlicher Namensetiketten. 

Erstens helfen Namensetiketten dabei, dass uns bewusst wird, dass wir auf unsere Sachen aufpassen müssen. Zweitens bekommen wir Verlorenes leichter zurück.


Eine einfache Lösung für ein bekanntes Problem

 

Klimawandel oder nicht, so ist es kein Geheimnis, dass wir oft Sachen verlieren. In Kindergärten beispielsweise herrscht oft ein Garderobenchaos. Es geht also nicht um einen neuen Bedarf, sondern um eine neue und einfache Lösung auf ein altbekanntes Problem. Ein Problem, das wir mit allem möglichen zu lösen versucht haben – von Bügeletiketten über Stickereien bis hin zu Klebeband.  

 

Aber nicht alle haben Zeit und Lust, morgens das Bügelbrett oder die Sticksachen hervorzukramen, um den neuen Pulli zu markieren, bevor das Kind in die Schule muss.

 

Wir sehen daher die Möglichkeit, dem Klima zu helfen und gleichzeitig ein wohlbekanntes Problem zu lösen – indem wir Namensetiketten anbieten, die bügelfrei und einfach anzubringen sind. Sie halten auf Kleidung und Gegenständen und sind schnell anzuwenden. Gleichzeitig war es uns wichtig, dass die Namensaufkleber Geschirrspüler, Waschmaschine, Gefriertruhe und Auskochen aushalten können.

Namensetiketten ohne Schadstoffe

 

Uns war es wichtig, dass die Etiketten keine schädlichen Chemikalien enthalten, weil sie oft auf Brotdosen und Trinkflaschen geklebt werden und in Kontakt mit der Haut kommen, wenn sie beispielsweise im Nacken eines Pullis sitzen. Wir benutzen keinen UV-Druck und die Namensetiketten sind frei von BPA.

 

Um die hohe Qualität zu sichern – sichere, einfache Anwendung und gute Haltbarkeit – haben wir alle möglichen verschieden Aufkleber ausprobiert. Das Ergebnis sind unsere originalen StuffLabels®.


Für jede Bestellung pflanzen wir einen Baum

Uns ist es wichtig, auf die Erde aufzupassen. Deswegen haben wir uns früh dazu entschlossen, unsere CO2-Belastung zu kompensieren. Für jede Bestellung pflanzen wir einen Baum, in Zusammenarbeit mit Eden Reforestation Projects. 

 

Eden Projects pflanzt Bäume in einigen der ärmsten Regionen der Welt und die Lokalbevölkerung wird angestellt, um die Bäume zu pflanzen. Auf diese Weise stellen die Projekte gesunde Wälder wieder her und führen zu einem erhöhten Lebensstandard in den Regionen.

0

… bisher gepflanzte Bäume


Wir lieben Recycling

Wir möchten die Lebensdauer von Dingen verlängern. Du auch?

 

Auf unseren Blog und unserem Instagramprofil teilen wir Tipps und Tricks dazu, wie du Verschwendung vermindern und so vieles wie möglich auf eine kreative Weise wiederverwenden kannst.

 

 

 


StuffLabels®

Industrivej 3A
5500 Middelfart
Dänemark

 

MwSt.-ID-Nr.: DK 36950013
Gründungsjahr: 2013

 

Gründer und Eigentümer:
Søren Larsen
Ph.D. in Biogeochemie, Ökologie und Limnologie

 

Kontakt:

E-Mail: info@stufflabels.de
Tlf. +49 (0) 151-45725601